Riesa erleben...

Die Sage erzählt von einem Riesen, der die Elbe überschritt und sich nach langer Wanderung zur Rast niederließ. Von dem Sand, den er sich aus seinen Stiefeln schüttelte, blieb eine Erhebung zurück, auf der die Menschen eine Siedlung zu errichten begannen. Riesa! Urkundlich belegbar reicht die Geschichte der Stadt bis in das frühe 12. Jahrhundert zurück.

Schiff
Schiff
Das einst in der Industriestadt Riesa dominierende Grau ist längst von vielfältigen Farben verdrängt. Liebevoll sanierte Häuser, Plätze, Grünanlagen, die Elbpromenade und die Einkaufsmeile entlang der Hauptstraße laden zum Bummeln und Verweilen ein. Geschichtsträchtigen Spuren kann man im ältesten Klosterkomplex der Mark Meißen und im Stadtmuseum, welches zusammen mit der Stadtbibliothek in einem altehrwürdigen Kasernengebäude einen attraktiven Platz in Riesa gefunden hat, folgen.

Beim „Klostergeflüster“ im Kapitelsaal, einer Führung in der Klosterkirche mit Besichtigung der Mumiengrüfte, einer Turmbesteigung in der Trinitatiskirche, dem Besuch des Tierparks mit dem größten Elbaquarium zwischen Prag und Hamburg, bei einer Fahrt mit dem Motorschiff „Stadt Riesa“ bzw. der Stadtbahn begegnet man sowohl den historischen als auch den modernen Facetten Riesas.

Neben den hochkarätigen Veranstaltungen in der „erdgas arena“ ist das Nudelcenter der Teigwaren Riesa ein weiterer besonderer Besuchermagnet. Die einzigartige Nudelerlebniswelt mit Gläserner Produktion, dem 1. Deutschen Nudelmuseum, Nudelrestaurant und Nudelkontor bietet einen einmaligen Blick hinter die moderne Lebensmittelproduktion.

Riesa ist eine Reise wert – lassen Sie sich überraschen!

Klosterführung
Klosterführung
Gotthold Ephraim Lessing  
  www.coe.int
www.culture-routes.lu www.europa.eu
Via Regia Sculptura
facebook